Kommentar
14:14 Uhr, 17.04.2024

Historisch: Uralt-Miner verschiebt erstmals seit 14 Jahren Bitcoin

Ein Bitcoin Miner aus den Tagen Satoshi Nakamotos hat erstmals seit 2010 seine geschürften BTC verschoben. Alle Infos. BTC-ECHO

  • Als der Miner mit der Wallet-Adresse 15sxzZ4QSaoiMo5KYH9ab4xQj34yeJmKgb für seine Tätigkeit zur Sicherung der Bitcoin Blockchain mit 50 BTC belohnt wurde, waren diese insgesamt gerade einmal zwölf US-Dollar wert. Heute sind es 3,15 Millionen.
  • Dazwischen liegen 14 Jahre, denn bei dem Miner handelt es sich um einen frühen Vogel in der Krypto-Voliere. Bereits am 23. April 2010 hat er die 50 BTC für die Validierung eines Blocks erhalten. Damaliger Bitcoin-Kurs: 0,04 US-Dollar.
  • Wie die On-Chain-Analysten von Lookonchain nun auf der Kurznachrichtenplattform X, ehemals Twitter, berichten, hat der Besitzer der Wallet nun die Gunst der Stunde genutzt, um seine Bitcoin auf eine zentrale Börse zu verschieben. Eventuell mit der Absicht, die BTC zu barer Münze zu machen, wie die Krypto-Nachrichtenplattform CryptoPotato berichtet.
  • Lohnen würde es sich, denn seit Erhalt ist der Dollarwert der 50 BTC um 164.000.000 Prozent gestiegen.
  • Es war indessen nicht das erste Mal, dass sich auf der Wallet-Adresse 15sxzZ etwas tat. Bereits vor knapp vier Jahren, im Oktober 2020, gingen 547 Satoshis im damaligen Gegenwert von 0,36 US-Dollar ein.
  • Erst vor einem Monat war eine ähnlich alte Bitcoin Wallet zum Leben erwacht, die ebenfalls 50 BTC aus der Ära Satoshi Nakamotos hielt – hier wurden allerdings nur 21 BTC gen Coinbase versandt. BTC-ECHO berichtete.
  • Alldieweil ist die Identität des Bitcoin-Gründers weiterhin ungeklärt. Jüngst ist allerdings ein neuer Hinweis aufgetaucht, der die Vermutung, dass es sich bei Satoshi Nakamoto um ein Pseudonym des verstorbenen Bitcoin-Pioniers Hal Finney handelte, weiter bekräftigt.
  • Ob der Bitcoin-Kurs im Zuge eines sogenannten Pre-Halving-Dips kurz vor dem anstehenden Bitcoin Halving weiter sinkt, lest ihr in der aktuellen Kursanalyse.

Source: BTC-ECHO

BTC-ECHO

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

BTC-Echo
BTC-Echo

BTC-ECHO ist das reichweitenstärkste Online-Medium der deutschsprachigen Krypto-Szene. Seit der Gründung 2014 besteht die Mission darin, mit tagesaktueller Berichterstattung und Analysen umfassend und unabhängig über die relevanten Trends und Entwicklungen im Bereich Kryptowährungen zu informieren und aufzuklären.

Neben Online-Journalismus zählen regelmäßig erscheinende Podcasts und Reports, sowie das Community-orientierte Vergleichsportal BTC-ECHO Reviews und die E-Learning-Plattform BTC-ECHO Academy zu den erfolgreichsten Projekten des Unternehmens.

Mehr Experten