Kommentar
18:02 Uhr, 12.04.2024

Funding Rates: So können sie vor einer Überhitzung warnen

Wer aktiv traded, der versucht den optimalen Ein- und Ausstiegszeitpunkt für seine Krypto-Trades zu finden. Neben der klassischen Chartanalyse bietet sich auch ein Blick auf die Funding Rates an. BTC-ECHO

Insbesondere für diejenigen, die nicht Daytrading betreiben, sondern nur gelegentlich einen Trade durchführen, kann der Blick auf das Marktsentiment eine wichtige Entscheidungsgrundlage darstellen. Über eben jene Marktstimmung und Marktverfassung können die Funding Rates Auskunft geben. Ein Blick auf die Finanzierungskosten kann dabei helfen, zu beurteilen, inwiefern der Markt überhitzt ist. Wer also gerne antizyklisch handelt, ergo verkauft, wenn die Gier groß ist und umgekehrt kauft, wenn die Angst hoch ist, der sollte sich diesen Indikator genauer anschauen.

<

Weiterlesen auf BTC-ECHO

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

BTC-Echo
BTC-Echo

BTC-ECHO ist das reichweitenstärkste Online-Medium der deutschsprachigen Krypto-Szene. Seit der Gründung 2014 besteht die Mission darin, mit tagesaktueller Berichterstattung und Analysen umfassend und unabhängig über die relevanten Trends und Entwicklungen im Bereich Kryptowährungen zu informieren und aufzuklären.

Neben Online-Journalismus zählen regelmäßig erscheinende Podcasts und Reports, sowie das Community-orientierte Vergleichsportal BTC-ECHO Reviews und die E-Learning-Plattform BTC-ECHO Academy zu den erfolgreichsten Projekten des Unternehmens.

Mehr Experten