Kommentar
18:07 Uhr, 02.04.2024

6 Memecoins mit Potenzial: Kaufchancen für den April 2024

Die ersten Monate des Jahres wurden am Kryptomarkt von Memecoins dominiert. Im April 2024 könnte sich die Rallye der digitalen Spaßwährungen fortsetzen. Folgende Coins sind dabei besonders interessant. BTC-ECHO

Werbemitteilung unseres Partners. Die BTC-ECHO GmbH ist für die Inhalte dieses Artikels nicht verantwortlich.

Memecoin-Anleger fuhren zuletzt Renditen von hunderten bis zu tausenden Prozenten ein und stellten so die Performance von Bitcoin in den Schatten. Doch das Angebot an Memecoins ist inzwischen kaum noch zu überblicken und täglich kommen neue Spaßwährungen hinzu. Das spiegelt sich auch in den Top 100 der Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung wider, in denen sich immer mehr Memecoins tummeln.

Wer nach einer Alternative zu alten Bekannten wie Doge, Shiba Inu und Pepe sucht, sollte einen Blick auf die 6 folgenden Memecoins werfen, die im April 2024, dem Monat des Bitcoin-Halvings, zu neuen Höhenflügen starten könnten. Dazu zählen Dogecoin20, Sponge V2, Dogwifcat, Smog, Slothana und Poodl Inu.

Dogecoin20: Mehr als 10 Millionen US-Dollar im Presale

Anleger investieren ihre Gewinne aus etablierten Kryptowährungen derzeit verstärkt in neue Memecoin-Projekte, um vom aktuellen Hype zu profitieren. Besonders gefragt ist der Presale von Dogecoin20. In kurzer Zeit wurden schon mehr als 10 Millionen US-Dollar im Vorverkauf von DOGE20 eingesammelt.

Auf den ersten Blick wirkt Dogecoin20 wie ein weiterer Dogecoin-Klon. Mit der Wahl des Namens sowie dem Hundelogo lassen sich Gemeinsamkeiten zu dem vielleicht bekanntesten Memecoin der Welt nicht leugnen. Abgesehen von seinem äußeren Erscheinungsbild grenzt sich Dogecoin20 jedoch klar von seinem Namensvetter ab. So positioniert sich das Projekt durch die Nutzung der Ethereum-Blockchain als umweltfreundlich und energieeffizient.

Ein weiteres zentrales Merkmal von Dogecoin20 ist sein einzigartiges Staking-Programm. Anleger können von einem passiven Einkommen profitieren, wenn sie sich der Community anschließen. Zum Start liegt die Staking-Rendite im dreistelligen Prozentbereich. Zudem soll der Preis von Dogecoin20 von einem knappen Angebot profitieren. So steht nur eine limitierte Anzahl an Token zur Verfügung, um Inflation zu vermeiden.

Dogecoin20 im Presale kaufen

Sponge V2: Staking-Renditen von 170 Prozent

Ein weiterer Memecoin, den Anleger näher betrachten sollten, ist SpongeV2. Innerhalb kurzer Zeit ist rund um das Projekt eine Community mit mehr als 30.000 Anhängern entstanden. SpongeV2 kann auf ein rasantes Preiswachstum verweisen, das früheren Investoren Gewinnsteigerungen um das Hundertfache bescherte.

Großen Anklang in der Community findet das Staking-Programm, das die Bindung zu SpongeV2 langfristig sicherstellt und das Angebot an verfügbaren Token reduziert. SPONGEV2 bietet eine jährliche Rendite von 170 Prozent und durch die gesperrten Token sinkt das verfügbare Angebot. Eine hohe Nachfrage könnte somit zu einem weiteren Preisanstieg führen.

Technologisch basiert Sponge V2 auf der leistungsfähigen Layer-2-Lösung Polygon, welche eine hohe Skalierbarkeit verspricht. Künftig soll darauf ein Play-to-Earn-Spiel entstehen, um eine Expansion im Gaming-Bereich einzuläuten.

Mehr über SpongeV2 erfahren

Dogwifcat: Das Beste von Katze und Hund

Viele Memecoins nutzen entweder Hunde oder Katzen, um eine emotionale Bindung zu den Käufern der Spaßwährungen zu schaffen. Doch wer sich nicht zwischen den beiden beliebten Haustieren entscheiden kann, findet nun mit Dogwifcat eine interessante Kombination.

Der Name erinnert dabei an den enorm erfolgreichen Memetoken Dogwifhat. Dieser ist zu einer der gefragtesten Memecoins der vergangenen Monate aufgestiegen und hat sich eine Notierung in den Top 50 Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung gesichert. Frühe Investoren konnten sich tausende Prozent an Rendite sichern.

Dogwifcat möchte an diesen Erfolg anknüpfen und kann bereits auf eine Marktkapitalisierung von 2 Millionen US-Dollar sowie mehr als 7.500 Halter verweisen. Zudem wird Dogwifcat durch das erste CEX-Listing bei Poloniex einem größeren Investorenkreis zugänglich, wovon der Preis profitieren könnte.

Smog: Schon mehr als 100.000 aktive Memcoin-Investoren

Memecoins auf der Solana-Blockchain erfreuten sich zuletzt starker Beliebtheit. Nicht nur hat der SOL-Kurs seit seinem Tiefpunkt von 2022 Anlegern eine Rendite von 20X beschert, sondern auch Spaßwährungen auf der Blockchain finden zunehmend Käufer.

Dazu zählt der Memecoin SMOG, der innerhalb nur eines Monats einen Kursanstieg von mehr als 2.500 Prozent verzeichnet hat. Auch in den sozialen Netzwerken gibt es bereits eine große Gemeinschaft für SMOG. Sie beläuft sich schon auf mehr als 120.000 Follower. Zudem verfügt SMOG über mehr als 100.000 aktive Halter.

Neben Staking-Renditen von 42 Prozent finden Investoren auf der offiziellen Website Rabatte, die den Kauf von Smog noch attraktiver machen. Weiterhin sind Airdrops geplant, bei denen kostenfreie Token ausgeschüttet werden.

SMOG kaufen

Slothana: Airdrop statt Presale

Ein neuer Trend beim Start von Kryptowährungen sind Airdrops statt des klassischen Presales. SLERF ist dafür ein Paradebeispiel. Das massive Interesse bei Investoren hat zeitweise zu einem Handelsvolumen von 2 Milliarden US-Dollar geführt. Selbst bekannte Medien wie Bloomberg haben über SLERF berichtet.

Slothana (SLOTH) setzt diesen Trend nun fort, von dem auch Vorgänger wie $Pundu oder $Bome profitiert haben. So können ganz unkompliziert Solana-Token an eine bestimmte Wallet-Adresse überwiesen werden und im Gegenzug erhalten die Käufer Slothana-Token per Airdrop. Ein $SOL hat dabei den Gegenwert von 10.000 §SLOTH. Im Gegensatz zum traditionellen Presale entfällt der oftmals umständliche Kauf von Kryptowährungen über eine spezielle Website.

Poodl Inu: Weitere Kaufchance für April 2024

Die Memecoin-Empfehlungen für den neuen Monat werden durch Poodl Inu komplettiert. Aktuell findet der Presale statt und Käufer des POODL-Tokens haben die Gelegenheit, unmittelbar mit dem Staking zu beginnen und Belohnungen zu erhalten.

Das auf der Ethereum-Blockchain basierende Projekt überzeugt durch seine sorgfältige Verteilung des Angebotes. So stehen insgesamt 6,9 Milliarden POODL-Token zur Verfügung, wovon 50 Prozent in den Vorverkauf gehen. 30 Prozent sind für das Staking-Programm vorgesehen, während 10 Prozent in die Bereitstellung von Liquidität auf dezentralen Börsen fließen. Die übrigen 10 Prozent sind für Marketingaktivitäten vorgesehen.

Source: BTC-ECHO

BTC-ECHO

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

BTC-Echo
BTC-Echo

BTC-ECHO ist das reichweitenstärkste Online-Medium der deutschsprachigen Krypto-Szene. Seit der Gründung 2014 besteht die Mission darin, mit tagesaktueller Berichterstattung und Analysen umfassend und unabhängig über die relevanten Trends und Entwicklungen im Bereich Kryptowährungen zu informieren und aufzuklären.

Neben Online-Journalismus zählen regelmäßig erscheinende Podcasts und Reports, sowie das Community-orientierte Vergleichsportal BTC-ECHO Reviews und die E-Learning-Plattform BTC-ECHO Academy zu den erfolgreichsten Projekten des Unternehmens.

Mehr Experten