Wissensartikel

Call

Die Bezeichnung Call steht für Finanzprodukte, mit denen Anleger und Trader auf steigende Kurse bei einem Basiswert spekulieren können. Eine Call-Option ist eine Option, die bei steigenden Kursen an Wert gewinnt. Käufer einer Call-Option haben das Recht (nicht aber die Pflicht), einen Basiswert zu einem vorab vereinbarten Preis zu erwerben. Die Bezeichnung Call wird nicht nur bei Optionen, sondern auch bei Wertpapieren wie Optionsscheinen und Hebelzertifikaten verwendet. Ein Synonym für den Kauf eines Call-Papiers kann der Ausdruck „long gehen“ sein. Das Gegenteil eines Calls ist ein Put.

Jetzt ein kostenloses Depot bei finanzen.net ZERO eröffnen und profitieren!

Erhalten Sie 3 Monate PRO kostenlos sowie eine Gratis-Aktie on top!*

Zur Aktion

Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen.

Keine Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Um PLUS-Artikel kommentieren zu können, benötigen Sie ein stock3 PLUS-Abo. Alle anderen Artikel lassen sich kommentieren, sobald Sie einen beliebigen Premium-Service abonniert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Oliver Baron
Oliver Baron
Experte für Anlagestrategien

Oliver Baron ist Finanzjournalist und seit 2007 als Experte für stock3 tätig. Er beschäftigt sich intensiv mit Anlagestrategien, der Fundamentalanalyse von Unternehmen und Märkten sowie der langfristigen Geldanlage mit Aktien und ETFs. An der Börse fasziniert Oliver Baron besonders das freie Spiel der Marktkräfte, das dazu führt, dass der Markt niemals vollständig vorhersagbar ist. Der Aktienmarkt ermöglicht es jedem, sich am wirtschaftlichen Erfolg der besten Unternehmen der Welt zu beteiligen und so langfristig Vermögen aufzubauen. In seinen Artikeln geht Oliver Baron u. a. der Frage nach, mit welchen Strategien und Produkten Privatanleger ihren Börsenerfolg langfristig maximieren können.

  • Anlagestrategien
  • Fundamentalanalyse
  • Value Investing und Momentum-Ansatz
Mehr Experten