Wissensartikel

Baisse

Eine Baisse ist eine Phase stark fallender Börsenkurse über einen längeren Zeitraum. Häufig wird eine Baisse auch als Bärenmarkt bezeichnet. Eine Baisse ist meist auf einen sich abzeichnenden Konjunkturabschwung oder eine Finanzkrise zurückzuführen. Der Gegenbegriff zu Baisse ist Hausse.

Eine Baisse ist oft kürzer, dafür aber heftiger als eine Hausse. Gut informierte Anleger, die wegen einer sich abzeichnenden Baisse mit fallenden Kursen rechnen, gehen laut Börsensprache eine „Baisse-Spekulation“ ein. Sie bauen Long-Positionen im Aktienmarkt ab und gehen vermehrt Short-Positionen ein. Außerdem wird von hellsichtigen Anlegern die Asset Allocation verändert, indem die Aktienquote insgesamt verringert und verstärkt in Anleihen investiert wird.

Auch die Zusammensetzung der Aktieninvestments wird von informierten Anlegern in einer Baisse-Phase verändert. So sind vor allem defensive Werte gefragt. Als „defensiv“ werden Aktien bezeichnet, denen auch in einem schwachen wirtschaftlichen Umfeld eine positive Entwicklung zugetraut wird. Defensive Werte haben in der Regel eine geringe Korrelation mit dem Gesamtmarkt. Stark zyklische Unternehmen, deren Aktienkurs stark von der Konjunktur abhängt, werden in Schwächephasen von informierten Anlegern hingegen gemieden.

Trotz der allgemeinen Abwärtstendenz kann es auch in einer Baisse zwischenzeitlich zu größeren Erholungen kommen. Diese Phasen bezeichnet man auch als Bärenmarkt-Rally.

Jetzt ein kostenloses Depot bei finanzen.net ZERO eröffnen und profitieren!

Erhalten Sie 3 Monate PRO kostenlos sowie eine Gratis-Aktie on top!*

Zur Aktion

Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen.

Keine Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Um PLUS-Artikel kommentieren zu können, benötigen Sie ein stock3 PLUS-Abo. Alle anderen Artikel lassen sich kommentieren, sobald Sie einen beliebigen Premium-Service abonniert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Oliver Baron
Oliver Baron
Experte für Anlagestrategien

Oliver Baron ist Finanzjournalist und seit 2007 als Experte für stock3 tätig. Er beschäftigt sich intensiv mit Anlagestrategien, der Fundamentalanalyse von Unternehmen und Märkten sowie der langfristigen Geldanlage mit Aktien und ETFs. An der Börse fasziniert Oliver Baron besonders das freie Spiel der Marktkräfte, das dazu führt, dass der Markt niemals vollständig vorhersagbar ist. Der Aktienmarkt ermöglicht es jedem, sich am wirtschaftlichen Erfolg der besten Unternehmen der Welt zu beteiligen und so langfristig Vermögen aufzubauen. In seinen Artikeln geht Oliver Baron u. a. der Frage nach, mit welchen Strategien und Produkten Privatanleger ihren Börsenerfolg langfristig maximieren können.

  • Anlagestrategien
  • Fundamentalanalyse
  • Value Investing und Momentum-Ansatz
Mehr Experten